Blasrohr

Blasrohr

direkt zu den Blasrohrergebnissen wechseln...

Bogensport

Bogensport

direkt zu den Bogensportergebnissen wechseln...

Großkaliber

Großkaliber

direkt zu den Großkaliberergebnissen wechseln...

Kleinkaliber

Kleinkaliber

direkt zu den Kleinkaliberergebnissen wechseln...

Luftgewehr

Luftgewehr

direkt zu den Luftgewehrergebnissen wechseln...

Luftpistole

Luftpistole

direkt zu den Luftpistolenergebnissen wechseln...

Sportpistole

Sportpistole

direkt zu den Sportpistolenergebnissen wechseln...

Bogen

Neue deutsche Meister

Am Wochenende vom 2. bis 4. März 2018 starteten deutschlands beste Bogenschützen in Solingens Klingenhalle zu den deutschen Meisterschaften, darunter auch Jennifer Wenzl in der Damenklasse und Paolo Kunsch in der Juniorenklasse mit dem Compoundbogen vom Weilemer Schützenverein.
Paolo, der für den Schützenverein aus Hohenacker an den Start ging, konnte sich von den ersten drei Pfeilen an von seinen Verfolgern absetzen und seinen Vorsprung bis zur Halbzeit auf 8 Ringe ausbauen. Am Ende des Wettkampftages glänzte er mit einem neuen Rekord auf Landesebene und unglaublichen 581 Ringen und hat sich mit dieser Leistung die Goldmedaille mit 12 Ringen Vorsprung nach 60 geschossenen Pfeilen mehr als verdient.
Bei Jennifer ging es nach einer durchwachsenen Vorrunde (562 Ringe) voller Höhen und Tiefen auf Platz 14 in der Qualifikation ins Finale, hier musste sie sich mit Schützen der Extraklasse messen. Im Achtelfinale war direkt der erste Hammer dran gegen Pia Eibeck, eine international erfahrene Schützin, die immer für ein sehr hohes Ergebnis zu haben ist. Doch Jennifer konnte sich souverän gegen die deutsche Kadersportlerin durchsetzen, somit war der erste Schritt getan. Während des Viertelfinales konnte Jennifer sich gegen Iris Rosek behaupten. Iris hatte eine starke Vorrunde und schoss schon in der Qualifikationsrunde mit Jennifer auf eine Scheibe. Ihr Halbfinale bestritt Jennifer dann gegen Velia Schall vom 1. BSC Karlsruhe, eine von deutschlands Topathleten. Obwohl Velia mit internationalen Erfolgen im Rücken selbstsicher in das Match gegangen ist, konnte sie aber auch nichts gegen Jennifer ausrichten und unterlag Jennifers konstanter Leistung. Dadurch stand Jennifer überraschend im Finale um die Goldmedaille. Die Silbermedaille sicher, wollte Jennifer mehr und setzte alles an Ausdauer, Kraft und Technik in dieses Match. Ihre Gegnerin Madeline Pütter hatte zuvor Janine Meißner (ebenfalls deutsche Kaderathletin) mit einem unglaublich knappen Ergebnis von 143:142 Ringen besiegt. Somit war es ein Goldfinale, mit welchem niemand gerechnet hatte, die anfangs favorisierten Schützen standen im Bronzefinale.
Zwei Schützen, mit denen niemand gerechnet hatte, kämpften um den Meistertitel, Jennifer mit Rang 14 und 562 Ringen gegen die 4.Platzierte Madeline mit 568 Ringen aus der Qualifikationsrunde kommend. Das Goldfinale verlief konstant knapp zu Jennifers Gunsten. Mit den letzten drei Pfeilen konnte sich Jennifer einen Zweipunktevorsprung erarbeiten und gewann so 140:138 Ringen, somit kam die Goldmedaille der diesjährigen deutschen Meisterschaft nach Weil im Schönbuch.
Gratulation an Jennifer und Paolo vom ganzen Verein, weiterhin „Alle ins Gold“.
(cwa, Fotos cwa)

Durchmarsch in die Landesliga Nord

Am 18. Februar war es soweit, die erste Recurve-Bogenmannschaft der Weilemer Schützen trat in Welzheim zur Relegationsrunde für den Aufstieg in die Landesliga Nord mit den Bogenschützen Sindy und Sue Joy Strickrodt, Steffen Sapiatz, Christian Walter und Stephan Wenzl an. Den mitgereisten Fans, die ihre Mannschaft alle verfügbaren Daumen drückten und euphorisch anfeuerten, bot sich ein spannender Wettkampfverlauf. Nachdem die Weilemer Schützen das erste Match gegen den BSV Brackenheim noch souverän mit 6:0 Satzpunkten für sich entscheiden konnte, verlor sie ihr zweites Match gegen den ZV Sontheim-Brenz sehr knapp und unglücklich mit 4:6 Satzpunkten. Wer jedoch dachte, dass dies unsere Schützen demoralisieren würde , musste sich eines Besseren belehren lassen. Die Weilemer rappelten sich auf und gewannen alle nachfolgenden Matches gegen die Mannschaften SpSch Crailsheim, SV Bondorf, SGi Neckarsulm, SV Mögglingen und BoAbt TSV Ohrnberg teils klar, teils nach großartigem Kampf. Am Ende des Wettkampftages standen die Schützen des SV Weil im Schönbuch mit 12:2 Matchpunkten auf dem ersten Tabellenplatz, den zweiten Platz belegten schlussendlich die Schützen des ZV Sontheim-Brenz, somit werden diese beiden Mannschaften in der nächsten Hallenligasaison in der Landesliga Nord vertreten sein. Wir beglückwünschen die Aufsteiger und freuen uns auf die neue Saison, wer weiß was dann möglich ist…

(emo, Fotos: SVWeil)

Qualifikation zur DM und neuer Württembergischer Rekord

 

In Ditzingen fanden am 20. und 21. Januar 2018 die Württembergischen Landesmeisterschaften Bogen Halle 2018 statt, hier ging es um die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften, die dieses Mal vom 2. bis zum 4. März 2018 in Solingen stattfinden werden. Leider verpassten fast alle Weilemer Schützen trotz sehr guter Leistungen in einem Teilnehmerfeld mit sehr hoher Leistungsdichte die Qualifikationsringzahlen teils um nur wenige Ringe. Lediglich Jennifer Wenzl konnte sich mit 573 von 600 möglichen Ringen die Teilnahme an der Deutschen Mesiterschaft sichern, dieses Ergebnis bedeutete auch den ersten Platz in der Compound-Damenklasse und gleichzeitig einen neuen Württembergischen Rekord. Zusammen mit Sarah Wenzl und Selina Hahn konnten sie sich auch in der Mannschaft mit zusammen 1668 Ringen den ersten Platz sichern, leider reichte dieses gute Mannschaftsergebnis nicht für die Qualifikation.

Aber, getreu dem Motto „Nach den Meisterschaften sind vor den Meisterschaften“, freuen wir uns nach der DM Bogen Halle 2018 alle auf die dann bevorstehende Außensaison, bei der die Weilemer Schützen wieder ihr Können unter Beweis stellen können.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Platz

Schütze

Ringe

Klasse

3

Stephan Wenzl

544

Recurve Master

4

Franziska Simon

468

Recurve Schüler B weiblich

10

Johannes Schmidt

522

Recurve Jugend

13

Julia Simon

455

Recurve Jugend weiblich

5

Christian Walter

568

Compound Männer

1

Jennifer Wenzl

573

Compound Damen

1

Jara Maiwald

541

Compound Schüler

5

Tobias Reiter

550

Compound Jugend

7

Olga Gense

518

Compound Jugend

6

Sarah Wenzl

550

Compound Junioren

8

Selina Hahn

545

Compound Junioren

Jenny (2. v. l.) bei der Siegerehrung
(emo, Foto: SV Weil)

Erneuter Titel für Selina Hahn

Nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft im August letzten Jahres erreichte Selina Hahn bei der Landesmeisterschaft des WBRS (Württembergischer Behinderten- und Rehabilitationssportverband e.V.) im Bogenschießen Halle 2018 am 13. Januar 2018 in der Klasse Junioren weiblich Compond mit 553 von 600 möglichen Ringen den ersten Rang. In der Mannschaft reichte es für sie und ihre Mitstreiterinnen zu einem zweiten Rang.
Die Weilemer Schützen gratulieren hierzu ganz herzlich und wünschen Selina weitehin „Alle ins Gold“.
Weitere Gold- und Silbermedaillen sowie Urkunden für Selinas Sammlung.
(emo, Foto: sha)